10 Dezember 2018, 18:18:49

Autor Thema: Soll wktools OpenSource werden?  (Gelesen 3139 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

#9370

  • Global Moderator
  • Cisco Veteran mit Auszeichnung
  • **
  • Beiträge: 3.703
  • Karma: 65
  • CCIE #9370
    • Profil anzeigen
    • wktools
Soll wktools OpenSource werden?
« am: 11 Januar 2012, 00:10:34 »
Hallo,

würde es Sinn machen, den wktools Sourcecode offenzulegen und würde es hier Interessierte geben, die an wktools mitentwickeln wollen würden?

Danke,
Mathias
-- www.spoerr.org/wktools --

Keine Anfragen per Private Nachricht
Fragen werden nur im Forum beantwortet!

zyxel

  • Cisco Veteran
  • **
  • Beiträge: 795
  • Karma: 72
  • CCNP, CCSP, CCNP-S, CCDP, CCNA Wireless, CCNA DC
    • Profil anzeigen
Re: Soll wktools OpenSource werden?
« Antwort #1 am: 11 Januar 2012, 11:14:30 »
Hallo Matthias,

ich persönlich finde Open Source immer eine gute Sache, da diese Programme auf Dauer meistens sicherer und besser sind/werden, wenn mehrere Augen drauf schauen.
Auf der anderen Seite solltest Du drauf achten das Du das Zepter der Entwicklung in der Hand behältst und zukünftige Erweiterungen/Änderungen koordinierst.

Viele Grüße,

Carsten

Zwerg#7

  • Global Moderator
  • Cisco Veteran mit Auszeichnung
  • ****
  • Beiträge: 2.169
  • Karma: 46
    • Profil anzeigen
Re: Soll wktools OpenSource werden?
« Antwort #2 am: 11 Januar 2012, 20:47:43 »
Ich fände es auch ganz cool wenn es Open Source wird -> vor allem können dann sicher noch schneller neue Features entwickelt werden

Bin auch der selben Meinung wie Zyxel, du darfst das Zepter nicht ganz aus der Hand geben.
Gruß von hinter den 7 Bergen
-^-^-^-^-^-^-^- euer Zwerg#7

/dev/NULL

  • Cisco Admin
  • *****
  • Beiträge: 416
  • Karma: 4
    • Profil anzeigen
Re: Soll wktools OpenSource werden?
« Antwort #3 am: 23 Juli 2012, 14:23:49 »
Wenn Du damit klar kommst, das andere Deinen Code sehen, beschimpfen und klauen können: Super.
Generell finde ich es schön wenn Software Open Source ist, so kann man sich sicher sein, das sie weiterentwickelt werden kann (falls Du mal ins JunOS Lager wechselst).

Ob Du bei Deinem Tool viele Leute anziehen kannst weiß ich nicht, hängt halt viel von der Nutzung ab.. der gewöhnliche NW-Mensch programmiert nicht, der Programmierer sieht vielleicht wenig Spaß dran für nen Cisco-tool beizutragen.

Wenn Du magst stell es frei, beschweren wird sich darüber niemand (Cheffe vielleicht?), erwarte aber nicht zu viel!

Was mir gefallen würde (und wo ich gern zuarbeiten würde), wenn man modular weitere Geräte/Hersteller erweitern kann, also man ein Set von Befehlen angibt und parsing Anweisungen um z.B. Nachbarschaften zu erkennen/zu zeichnen oder Configurationen durchzuführen.


« Letzte Änderung: 23 Juli 2012, 14:27:44 von /dev/NULL »

mireux

  • News Poster
  • Cisco Veteran mit Auszeichnung
  • ***
  • Beiträge: 2.136
  • Karma: 16
  • CCNP/CCSP
    • Profil anzeigen
Re: Soll wktools OpenSource werden?
« Antwort #4 am: 26 Juli 2012, 13:29:16 »
ich würde es super finden wenn dein Tool auch auf anderen Plattformen rennt :) Das hatte ich aber schon vor langer Zeit mal erwähnt. Wenn es unter der GPL läuft wird es sicher noch andere Leute geben die etwas zum Code beisteuern können/wollen.

OpenSource ist nichts schlechtes.

Gruß
Mireux
Unix IST benutzerfreundlich - es ist nur etwas waehlerisch..Walter Misar

Deutschsprachiges Cisco Forum

Re: Soll wktools OpenSource werden?
« Antwort #4 am: 26 Juli 2012, 13:29:16 »

 


SimplePortal 2.3.2 © 2008-2010, SimplePortal